Bist du bereit für Schloesser.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?
Ja, ich stimme zu
Nein, ich stimme nicht zu

Du musst mindestens 16 Jahre oder älter sein. Würdest du uns das bitte bestätigen?

Bist du bereit für Schloesser.de?

Wir nehmen dich und deine persönlichen Rechte ernst. Deswegen ist uns der Schutz deiner Daten sehr wichtig!

Diese Webseite platziert Cookies auf deinem Endgerät, damit die Webseite besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie du unsere Webseite nutzt. Nährere Informationen kannst du unter unserer Datenschutzinformation entnehmen. Bist du mit der Nutzung von Marketing-Cookies einverstanden?

Brauerkampagne

Der Deutsche Brauer-Bund hat die Kampagne "Bier bewusst genießen" ins Leben gerufen, die einen maß- und verantwortungsvollen Biergenuss fördern soll. Weitere Details und Hintergründe zu dieser Aktion finden Sie auf der Kampagnenseite www.bier-bewusst-geniessen.de.
 
Die Brauerei Schlösser fordert zu einem rundum bewussten und verantwortungsvollen Genuss ihrer mit Leidenschaft und Sorgfalt gebrauten Bierspezialität Schlösser Alt auf.

Bewusst genießen steht hier für zwei Botschaften, die ineinander greifen: Wissen, wann man Bier genießen darf – also zum Beispiel nicht in der Schwangerschaft. Die zweite Botschaft ist, dass man Bier ganz bewusst, mit allen Sinnen maß- und verantwortungsvoll genießen sollte.
 
Die Brauerei Schlösser hält diese Branchenkampagne für eine wichtige und nachhaltige Aktion zur Förderung des maßvollen Biergenusses. Sie sucht bei diesem Engagement den aktiven Schulterschluss zu ihren Partnern in Gastronomie und Handel, in deren Verantwortungsbereich die eigentliche Abgabe ihrer Produkte an die Endverbraucher fällt.