So wird Schlösser Alt gebraut.

Unsere Braumeister verstehen ihr Handwerk. Für Schlösser Alt verwenden sie in der Tradition des Reinheitsgebots für Bier nur natürliche Rohstoffe: reinstes Brauwasser, ausgewählten Hopfen und mild gedarrtes Malz. Frisch geröstet, sorgt es übrigens für die charakteristische kastanienbraune Optik von Schlösser Alt. Veredelt mit obergäriger Hefe aus unserer eigenen Reinzucht reift unser frisch-würziges Schlösser Alt im Gär- und Lagerkeller heran.

Bei kühlen sechs bis acht Grad Celsius Trinktemperatur schmeckt Schlösser Alt unseren Braumeistern am besten. Doch es muss nicht immer der pure Genuss sein. Schlösser Alt eignet sich auch als Begleiter für kräftige Fleischgerichte. Der Rheinische Sauerbraten mit seinen süßen und sauren Eigenschaften ist zum Beispiel eine gute Ergänzung. Der weiche Malzkörper verträgt aber auch scharfe Geschmacksnoten wie einen Düsseldorfer Senf- oder Zwiebelrostbraten. Die Röstnoten von Schlösser Alt harmonieren sogar mit süßen und fruchtigen Komponenten. Unsere frisch-würzige Spezialität passt daher auch sehr gut zu Reibekuchen mit Apfelmus oder einer fruchtigen Kirschcrêpes.

Denn Schlösser Alt ist immer ein Genuss.