Wie ein Altbier zur Legende wurde.

Es begab sich einst im Jahre 1873 in der Düsseldorfer Altstadt. Auf der Ratinger Straße – der „Retematäng“ – lebte ein redlicher Bäckerbursche namens Schlösser. Doch immer nur Brötchen backen? Nein, ein respektables Brauhaus, das war sein Traum. Der Bäcker erlernte das Bierbrauen und gab dem Ergebnis seiner Braukunst – einer köstlichen Spezialität – seinen Namen: Schlösser Alt, das seither nach Düsseldorfer Art obergärig gebraut wird.

Von Beginn an war das Brauhaus der Familie Schlösser gesellschaftlicher Mittelpunkt im Herzen der Altstadt. Mit dem Schlösser Quartier Bohème knüpft die Altbier-Spezialität an diese große Historie an. Auf der Szenemeile Ratinger Straße, nur wenige Schritte von der 1873 gegründeten Hausbrauerei, verbindet Schlösser Alt ganz bewusst Altes und Neues. Keine Frage: Die Düsseldorfer Altstadt hat mit dem Schlösser Quartier Bohème einen neuen Hotspot, Brauchtum und Szene haben eine neue Heimat.

Willkommen im Schlösser Quartier Bohème.